Startseite » Capterra-Report: Wo bleiben Potenziale im deutschen SaaS Markt unausgeschöpft?

Capterra-Report: Wo bleiben Potenziale im deutschen SaaS Markt unausgeschöpft?

Die Analysten von Capterra (gehört zu der bekannten Analysen Gruppe Gartner) haben sich der interessanten Frage gewidmet: „Wo bleiben Potenziale im deutschen SaaS Markt unausgeschöpft?“.

Der Report hat den folgenden Focus:

„Deutsche klein und mittelständische Unternehmen investieren weniger in entscheidende Cloud-Technologien als andere europäische Länder. Dadurch lassen sie sich entscheidende Wettbewerbsvorteile entgehen. Dieser Report untersucht, welche Cloud-Software den größten Mehrwert für Unternehmen bietet, und wie deutsche KMU die Potentiale im SaaS Markt besser ausschöpfen können.“ (Quelle capterra)

Das die Cloud ein gewaltiges Potential insbesondere für KMUs hat, ist mittlerweile im Markt angekommen. Allerdings existieren entsprechende Vorbehalte, die den Einstieg insbesondere von deutschen Unternehmen in diesem Bereich hemmen. Die Studie geht den Potentialen für KMUs nach, aber auch den möglichen Bedenken, die dort existieren.

Es handelt sich um einen wirklich lesenswerten Report.

Es gibt übrigens im Report ein paar sehr aussagekräftige Übersichten / Bilder, die das Thema gut untermauern. Ein Bild, welches uns besonders gut gefallen hat, haben wir nachfolgend übernommen.

Hier werden die vorherrschenden Herangehensweisen zum Thema Cloud Computing in KMUs auf den Punkt gebracht. Spannend für uns war, dass wir genau diese Beobachtung auch bei unseren Kunden gemacht haben und an dieser Stelle bestätigen können.

Quelle: Capterra

Hier ein paar interessante Fakten aus dem Report:

  • Cloud-Software im Bereich Cloud-Speicher, Kommunikation/Business Collaboration und Dokumentenmanagement wird am häufigsten verwendet.
  • CRM, ERP und Supply-Chain-Management Cloud-Technologien haben den größten Mehrwert für Unternehmen, werden jedoch von KMU wenig genutzt, wodurch Potenziale verschenkt werden.
  • 2018 werden in Deutschland Investitionen in die Digitalisierung von 34 Prozent geplant, was sogar 6 Prozent über dem internationalen Durchschnitt liegt.
  • 88 Prozent der deutschen KMU investieren nicht in SaaS aufgrund von Datensicherheitsbedenken. Vorbehalte zur Datensicherheit in Cloud-Technologien sind bei Nichtnutzern in den letzten beiden Jahren sogar von 60 auf 91 Prozent gestiegen.
  • In Deutschland liegt die (zugegebene) Scheiterrate in der Softwareanschaffung bei 20 Prozent, was Kosten in einer Höhe von 1,1 Millionen € verursachte.

Den vollständigen Report können Sie unter https://www.capterra.com.de einsehen. (Link)

Über Capterra:

Capterra ist die führende Online-Ressource für Business Software Käufer. 1999 gegründet, bietet Capterra verifizierte Nutzerbewertungen und unabhängige Testberichte in über 500 Softwarekategorien. Von Abrechnungssoftware bis Zeiterfassung – Capterra deckt alles ab. Jeden Monat hilft Capterra mehr als drei Millionen Käufern, die passende Software zu finden. Capterra ist eine Gartner-Firma. Besuchen Sie capterra.com.de für weitere Informationen.

Über EASY-PM

EASY-PM ist eine Online Software für Kollaboration, Projektmanagement, Dokumentenmanagement und Intranet aus der Cloud. Mit der Software wird die Zusammenarbeit in Teams erleichtert und die Transparenz erhöht. EASY-PM kann sowohl intern als extern zur sicheren Zusammenarbeit und zum Datenaustausch verwendet werden. Nutzer können zwischen verschiedenen Paketen wählen oder die All-in-One Version nutzen.

22. Mai, 2018|